Universität Potsdam

VORTEILE AUF EINEN BLICK

In einer einzigartigen Wissenschaftslandschaft liegt die 1991 gegründete Universität Potsdam, die bereits in ihrem Gründungskonzept die enge Zusammenarbeit mit ihren benachbarten außeruniversitären Forschungseinrichtungen festgeschrieben hat. Dazu zählt vor allem das Netzwerk Pearls, in dem über 20 Forschungseinrichtungen des Großraumes Potsdam eingebunden sind. Sie ist die größte Hochschule des Landes Brandenburg und zugleich auch eine der jüngsten und der am schönsten gelegenen akademischen Einrichtungen Deutschlands. Ein ausführliches Portrait der Universität Potsdam finden Sie hier.
  • 20366 Studierende
Alle Infos und Termine unter

STANDORT UND LEHRGEBÄUDE

Universität Potsdam

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

0331 / 977-0
  • Universität Potsdam

Studienberatung

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

STUDIENGÄNGE

. . .

PARTNEREINRICHTUNGEN

Eine Übersicht über Kooperationen und Partnerschaften finden Sie hier.

BESCHREIBUNG

Lehre

Die Universität Potsdam ist eine lebendige Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden. Forschungsergebnisse fließen direkt in die Lehre ein, und die Studierenden erleben die wissenschaftliche Dynamik ihrer Fächer. Ein umfassendes Qualitätsmanagement sichert dies auf allen Ebenen, von den Bachelorprogrammen bis zur Graduiertenausbildung. Strukturierte Curricula gelten an der Universität Potsdam als Garanten für planmäßige Studienabschlüsse in der Regelstudienzeit, in der die Studierenden jene Kompetenzen erwerben, die sie auf ihre spätere Berufstätigkeit optimal vorbereiten. Die Universität Potsdam gehört zu den ersten Hochschulen deutschlandweit, die den Weg zur Systemakkreditierung erfolgreich beschritten haben. Weitere Informationen zu Studium & Lehre an der Universität Potsdam finden Sie hier.

Forschung

Das Forschungsprofil der Universität Potsdam ist vorwiegend durch die fünf Fakultäten geprägt. Mit der Etablierung von vier universitären Forschungsschwerpunkten und einigen besonders geförderten Forschungsbereichen auf Fakultätsebene setzt die Universität besondere Akzente. Von der Qualität der heute an der Hochschule betriebenen Forschung zeugt ein stetig ansteigendes Drittmittelvolumen. Daneben kann die Potsdamer Universität auf erfolgreiche und fruchtbringende Kooperationen mit den mehr als 20 außeruniversitären Forschungseinrichtungen der Region verweisen. Weitere Informationen zur Forschung an der Universität Potsdam finden Sie hier

Potsdam Research Network
Pots­dam gilt mit der größ­ten Uni­ver­si­tät Bran­den­burgs und der Viel­zahl au­ßer­uni­ver­si­tä­rer In­sti­tu­te als eine der am dich­tes­ten be­sie­del­ten For­schungs­land­schaf­ten Deutsch­lands. Mehr als 8000 Men­schen ar­bei­ten hier be­reits in der Wis­sen­schaft. Syn­er­gi­en zu nut­zen, liegt da auf der Hand. Das "pearls • Pots­dam Re­se­arch Net­work", ein bun­des­weit ein­ma­li­ger Ver­bund von For­schungs­ein­rich­tun­gen, or­ga­ni­siert den Dis­kurs über bri­san­te The­men und künf­ti­ge For­schungs­fel­der und bin­det dabei vor allem den wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs ein. Weitere Informationen zum "pearls • Pots­dam Re­se­arch Net­work" finden Sie hier.